Oben einfüllen, ja - aber auch unten nachschauen...

Der Trend zu regionalen Financiers der Gemeinden steigt derzeit auch wieder. Gut für die aktuelle Diskussion zu den Bankomaten am Land.

Heinz Hofstaetter
20. Juni 2024

Oben einfüllen, ja -aber bitte auch unten nachschauen...

Trotz der neunen Hilfsprogramme für Gemeinden und weil aktuell viele Gemeinden ihre Finanzsituation beklagen. Ja, die kommunalen Einnahmen --für viele überwiegend die Ertragsanteile vom Bund-- bewegen sich seitwärts; aber die Ausgaben sind explodiert. Personal, Energie und Zinsen fallen mir ganz spontan ein. Dazu noch die immer höher steigenden Belastungen der Gemeinden im Bereich Gesundheit. Die Schere geht stark auseinander. Liquidität fehlt.

Da muss den Gemeinden geholfen werden. Aktuell wird immer von Milliarden gesprochen. Millionen scheinen niemand mehr zu interessieren. Wir haben uns als FRC - Finance & Risk Consult GmbH erlaubt, eine Untersuchung auf IST-Basis zu machen. Auf der Basis von tatsächlichen Ergebnissen.

Ergebnis: Pro Million € Bestandsfinanzierungen können nachweislich € 25.000 über die Restlaufzeit gespart werden. Nach unseren Schätzungen bzw. unseren Berechnungen sind davon rd. 60% bis 70% der bestehenden Kommunalfinanzierungen betroffen. Und wie: Zinsen und Liquidität!

Hier geht es zu den FRC Case Studies ==>

Natürlich sollte/muss dabei stets auf das "Regionalprinzip" Rücksicht genommen werden!


Österreichweit würde das zu Einsparungen von rd. € 200 bis 300 Mio führen, ohne dass es Beschwerden gibt. Ein Betrag der offensichtlich in den heutigen Vorstellungen zu klein ist, um wahr genommen zu werden. Zur Erinnerung es handelt sich aber um öffentliches Geld.

Und noch etwas: Der Trend zu regionalen Financiers der Gemeinden steigt derzeit auch wieder. Gut für die aktuelle Diskussion zu den Bankomaten am Land.

Wir bleiben auf alle Fälle dran und sondieren den Markt für kommunale Finanzierungen.

---------------------------

Web: https://frc.at/

Kreditplattform: https://plattform.frc.at/

Podcast: https://onair.frc.at/


Kennen Sie schon unseren modularen Produktbaukasten bei kommunalen Finanzierungen ?

Ausschreibungsservice [Modul AS]

Kommunen müssen laufend investieren und Kommunalfinanzierungen bleiben im Fokus der Banken. Unser laufendes Ausschreibungsservice für Neufinanzierungen und Umschuldungen ist bekannt. Der Kanal ist neu. Die FRC-Kreditplattform ist für alle Kommunen zugänglich. Hier hat jede Kommune die Möglichkeit, ihre Ausschreibungen zu organisieren, ohne auf unsere Beratungsleistungen zu verzichten.

Portfoliomanagement [Modul PM]

In der Folge betreuen wir auch gerne Ihre bestehenden Kommunalfinanzierungen. Ein laufendes Finanzierungscontrolling für die bestehenden Finanzierungen ist die Basis für ein effizientes Finanzierungsportfolio.


FRC ist der wesentliche und nachhaltige Dienstleister in Österreich zum Thema kommunale Finanzierungen und verfügt über maßgeschneiderte Angebote und Analysetools. Unser Leistungsspektrum erstreckt sich von der laufenden Betreuung des bestehenden Finanzierungsportfolios (Modul Portfoliomanagement) bis zur Neuausschreibung (Modul Ausschreibungsservice). Ein umfangreiches Berichtswesen rundet unser Service ab. Damit erfüllen unsere Kunden stets Ihre externen Vorgaben hinsichtlich interner Kontrollen und gesetzlicher Regelungen.

Eine maßgeschneiderte Unterstützung („Financial Engineering“) kann die Effizienz bei den Gemeindefinanzen deutlich erhöhen. Umgelegt auf alle Gemeinden in Österreich sprechen wir hier von Einsparungen in der Höhe von einigen hundert Millionen Euro. Durch die Zusammenfassung größerer Volumina bzw. durch unsere hohe Marktdurchdringung entsteht der FRC Pooling-Effekt.

ANFRAGE

FRC | KOMMUNAL | DIGITAL

Fairness zwischen Unternehmer / Kommune und Bank...

Negative Zinsen und Kredite - Was ist zu tun?

UNSERE LEISTUNGEN

Ihre Finanzierung ist unsere Aufgabe!

„Podcast FRC ON AIR

In regelmäßigen Folgen informieren wir, worauf es bei der Optimierung des Finanzierungsportfolios und bei der Digitalisierung des Gemeinde-haushalts ankommt und wie wir Sie als ausgelagerte Finanzabteilung und Sparring-Partner dabei entscheidend unterstützen. Nebenan finden Sie die jeweils aktuellste Folge zum Reinhören.

Über Heinz Hofstaetter

Heinz Hofstaetter ist seit 2016 Geschäftsführer der FRC-Finance & Risk Consult GmbH. Als Betriebswirt mit Abschluss an der Wirtschaftsuniversität Wien und als Bankkaufmann begann er seine berufliche Laufbahn bei KPMG in Frankfurt am Main in den Bereichen Industrie, Anlagenbau, Lebensmittel, Banken und Corporate Finance.

Es folgte der Einstieg in das Bank- und Kapitalmarktgeschäft bei der Bank Austria Investmentbank in Wien. Als langjähriger Prokurist und Vorstand der HYPO NOE im Bereich Finanzierung (Public Finance, Real Estate, Project Finance) mit einer Bilanzsumme von ca. 15 Mrd. und als Geschäftsführer von zwei Investmenthäusern in Österreich beschäftigte er sich intensiv mit den Themen Finanzierung und Kapitalmarktanlagen. Er war unter anderem verantwortlich für ein diversifiziertes Portfolio von Assets under Advisory von 6,5 Mrd. EUR in allen Vermögensklassen.

Darüber hinaus hat Herr Hofstaetter bis 2008 eine nachhaltige Verbriefungsplattform für langfristige Vermögenswerte aufgebaut. Das Setup einer Bewertungsplattform von 2009 bis 2015 für komplexe Finanzinstrumente in Frankfurt am Main rundet seine universelle Ausrichtung ab.