Daten als Kraftstoff für Gemeinden? So geht's.

Eine Case Study aus einer Gemeinde in NÖ...

Heinz Hofstaetter
16. November 2022

Daten als Kraftstoff für Gemeinden? So geht's.

Daten zählen zu den heißesten Währungen überhaupt. Wie man als Gemeinde seine zu abertausenden anfallenden Informationen etwa aus der eigenen Infrastruktur, z.B. Wasserversorgung oder dem Verkehr im Ort erfassen und sogar höchst gewinnbringend nutzen kann, sagen in unserer neuesten Podcast-Episode zwei Experten in Sachen "Datenmanagement".

Tatsächlich fallen in jeder Gemeinde, in jeder Stadt unzählige Daten an, deren optimale Nutzung etwa beim Aufspüren von Fehlern in den kommunalen Systemen, zum Beispiel Lecks im Wasserleitungsnetz, helfen können und so besseres Wirtschaften ermöglichen. 

Wie das geht, skizzieren mit Peter Klar und Alexander Hofstätter zwei spannende Gäste und echte Experten. Peter Klar, selbst Bürgermeister von Laab am Walde, setzt seit längerem auf eine möglichst breitbandige Erfassung und auch Nutzung der Daten zum Wohle seiner Gemeinde. Und der IT-Techniker Alexander Hofstätter (Infos: www.hofstaetter.io) liefert das technische Know-How für beides. Gemeinsam arbeiten sie an sogenannten Data Warehouse-Lösungen: Hören Sie selbst rein.

Der Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bitte akzeptieren Sie die Cookies.

Hier bitte noch die gängigen Podcast-Links.

Apple Podcasts: https://bit.ly/3Oe3NHF

Spotify: http://bit.ly/3hLbUiV

Google Podcasts: http://bit.ly/3AiuWDA

Amazon Music: http://bit.ly/3EabTg4

Bild von Gerd Altmann Pixabay

Bild von Gerd Altmann Pixabay

FRC ist der wesentliche und nachhaltige Dienstleister in Österreich zum Thema kommunale Finanzierungen und verfügt über maßgeschneiderte Angebote und Analysetools. Unser Leistungsspektrum erstreckt sich von der laufenden Betreuung des bestehenden Finanzierungsportfolios (Modul Portfoliomanagement) bis zur Neuausschreibung (Modul Ausschreibungsservice). Ein umfangreiches Berichtswesen rundet unser Service ab. Damit erfüllen unsere Kunden stets Ihre externen Vorgaben hinsichtlich interner Kontrollen und gesetzlicher Regelungen.

Eine maßgeschneiderte Unterstützung („Financial Engineering“) kann die Effizienz bei den Gemeindefinanzen deutlich erhöhen. Umgelegt auf alle Gemeinden in Österreich sprechen wir hier von Einsparungen in der Höhe von einigen hundert Millionen Euro. Durch die Zusammenfassung größerer Volumina bzw. durch unsere hohe Marktdurchdringung entsteht der FRC Pooling-Effekt.

ANFRAGE

FRC | KOMMUNAL | DIGITAL

Zusatzmodul „Marktmonitoring“

So können Sie Ihre Finanzierung auch nach dem Zuschlag in Bezug auf eine kurzfristig geplante Konkretisierung oder Fixierung fit machen.

Erste Zinserhöhung der EZB seit 2011...

Nach vielen Jahren einer ultralockeren Geldpolitik erhöht die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen. Dies ist die erste Erhöhung im Euroraum seit 2011.

FRC - Fair | Ratsam | Clever

Gerade bei der Verwaltung von Mitteln der öffentlichen Hand stellt die Transparenz einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar.

UNSERE LEISTUNGEN

Ihre Finanzierung ist unsere Aufgabe!

„Podcast FRC ON AIR

In regelmäßigen Folgen informieren wir, worauf es bei der Optimierung des Finanzierungsportfolios und bei der Digitalisierung des Gemeinde-haushalts ankommt und wie wir Sie als ausgelagerte Finanzabteilung und Sparring-Partner dabei entscheidend unterstützen. Nebenan finden Sie die jeweils aktuellste Folge zum Reinhören.

Über Heinz Hofstaetter

Heinz Hofstaetter ist seit 2016 Geschäftsführer der FRC-Finance & Risk Consult GmbH. Als Betriebswirt mit Abschluss an der Wirtschaftsuniversität Wien und als Bankkaufmann begann er seine berufliche Laufbahn bei KPMG in Frankfurt am Main in den Bereichen Industrie, Anlagenbau, Lebensmittel, Banken und Corporate Finance.

Es folgte der Einstieg in das Bank- und Kapitalmarktgeschäft bei der Bank Austria Investmentbank in Wien. Als langjähriger Prokurist und Vorstand der HYPO NOE im Bereich Finanzierung (Public Finance, Real Estate, Project Finance) mit einer Bilanzsumme von ca. 15 Mrd. und als Geschäftsführer von zwei Investmenthäusern in Österreich beschäftigte er sich intensiv mit den Themen Finanzierung und Kapitalmarktanlagen. Er war unter anderem verantwortlich für ein diversifiziertes Portfolio von Assets under Advisory von 6,5 Mrd. EUR in allen Vermögensklassen.

Darüber hinaus hat Herr Hofstaetter bis 2008 eine nachhaltige Verbriefungsplattform für langfristige Vermögenswerte aufgebaut. Das Setup einer Bewertungsplattform von 2009 bis 2015 für komplexe Finanzinstrumente in Frankfurt am Main rundet seine universelle Ausrichtung ab.